Christina Lange, Agile & OKR COach

  • Expertin für nachhaltige Veränderung von Gewohnheiten auf persönlicher und organisationaler Ebene
  • Aktuell angestellt als Enterprise Coach mit Fokus auf agiles Arbeiten, Product Management und OKR bei METRO.digital
  • Gründerin von Pragmatic Change, der Wissensplattform für New Performance & Experimente
  • Leidenschaftliche Hobbyköchin mit einem Faible für 5-Zutaten Gerichte.
Christina Lange, Agile & OKR Coach aus Düsseldorff

Was mir wichtig ist

Mit „Pragmatic Change“ möchte in einer zentralen Frage auf den Grund gehen: 

Wie können wir unsere Verhaltensweisen ändern, dass wir in Einklang mit uns und unserer Umwelt leben?

Das kann ganz unterschiedliche Ausprägungen haben:

  • Wie lege ich Gewohnheiten ab oder etabliere neue?
  • Wie stoße ich Veränderung in meiner Umgebung an? Z.B. in meiner Organisation?
  • Wie schaffe ich es mich auf das Wesentliche zu konzentrieren und dadurch besser meine Ziele zu erreichen? Und das ohne mich zu überfordern?
  • Wie schaffe ich es meine „Lebensprozesse“ ständig weiterzuentwickeln?

Dabei bin ich überzeugt, in jedem Menschen steckt das Potenzial über sich hinauszuwachsen. Mein Job ist es Impulse zu geben, wie ein „Veränderungsexperiment“ aussehen kann.

Was ich so mache

Nach meinem Magisterstudium der Rhetorik, Soziologie und Skandinavistik an der Eberhard Karls Universität Tübingen begann ich meine Karriere in einer Unternehmensberatung mit dem Fokus auf Bildungs- und Netzwerkmarketing. Dort lernte ich auch das Trainerinnen-Handwerk von der Pike auf und begleitet Changeprojekte insbesondere auch im digitalen Umfeld. Seit 2014 lebe ich nun in Düsseldorf und leite Transformationsprojekte insbesondere zu den Themen Agile Transformation, Organisations- und Kulturentwicklung. Als Change Managerin, Learning Design Expertin, New Work Nerd, Agile Master, OKR Coach, Systemischer Coach (u.v.m.;-) liebe ich es, Menschen und die Organisation wachsen zu sehen. Wie es mir gelingt? Indem ich Menschen ins Handeln bringe. Die theoretische Grundlage ist gut, die praktische Anwendung ist das, was zählt.

Das Prinzip der kleinen Schritte lebe ich auch im Privatleben: Ich bin ich sehr gerne zu Fuß in den Alpen unterwegs oder trainiere auf meinen nächsten Marathon. Das ist mittlerweile ein guter Ausgleich für meine kulinarischen Leidenschaften. Außerdem ist kontinuierliches Lernen ein Teil meiner DNA.